Raspberrybomb Motorrad Blog – der etwas andere Blog

GSF 600 Bandit

Der rote Blitz meiner Freundin

bandit 13626643_10208383083593288_449947490804916370_n 13606876_10208383083153277_6316903341988260120_n

Motordaten

Hersteller:  Suzuki
Model: GSF 600 N
Modellbezeichnung: GN77b (Kult)
Baujahr: 1992
Hubraum 599cm³
Leistung (kW, PS) 57/78 bei 10500 min
Drehmoment (Nm) 54 Nm bei 9500
Getriebe: 6 Gänge
Antriebsart: Kette
Leergewicht: 216kg
Max. Zuladung: 210kg
Tankinhalt: 19 Liter Super
davon 3 Liter Reserve
Vorgängermodell: GSF 400
Nachfolger: Bandit 650

Technische Daten

Ventilspiel (EIN):   KALT 0,10-0,15 MM
Ventilspiel (AUS):   KALT 0,18-0,23 MM
Leerlaufdrehzahl: 1200 +/-100 U/Min
Vergaserluftschraube: 1,75 Ausdrehung
Reifendruck: (Vorne) 2,25 (2,5) BAR
Reifendruck: (Hinten) 2,5 BAR
Zündkerze: NGK CR9EK
NGK CR9EIX
Elektrodenabstand: 0,7 MM
Kette: 15/47 Zähne
110 Glieder
Gabelöl pro Holm: 521 ML SAE 10W
Motoröl (API SF) 10W40
Bremsflüssigkeit: DOT4
Reifengröße: 110/70-17 (Vorne)
150/70-17 (Hinten)
Verbrauch: 7,5 Liter/ Stadt
5,2 Liter / Landstraße
Beschleunigung 0-100: 4,1 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 200 KM/h

Modellgeschichte

Die Suzuki Bandit 600 (GSF 600) ist ein Motorrad der Kategorie Naked Bike und Sporttourer des japanischen Herstellers Suzuki, das von 1995 bis 2004 hergestellt wurde.

Regulär gibt es das Motorrad mit (Sporttourer) oder ohne (Naked Bike) Halbverkleidung. Serienmäßig ist die Bandit mit einem fein verrippten luft-/ölgekühlten 600 cm3Vierzylindermotor mit 57 kW ausgestattet. Das Leergewicht bei der Naked Version liegt bei 226 kg.

Naked Bandit 600 (Kult)

Naked Bandit 600 (POP)

Man unterscheidet bei den 600er Bandits zwischen zwei Modellen: Von 1995 bis Baujahr 1999 und ab Baujahr 2000 bis 2004. Das neuere Modell hat die Rahmenoberzüge gerade statt wie vorher abgewinkelt. Bei den verkleideten Versionen ist der Unterschied leichter zu erkennen, da die ältere Version einen eckigen Einzelscheinwerfer und die neuere einen Doppelscheinwerfer hat. Bei dieser wurde auch ein Sekundärluftsystem (SLS-System) am Motor verbaut sowie ein längeres Federbein.

Modellbezeichnungen

  • Bezeichnungen für die Baureihen in Liebhaberkreisen:
    • Kult (GN77) für die Baujahre 1995 bis 1999
    • Pop (WVA8) für die Baujahre 2000 bis 2004
    • NEO für die Baujahre 2005 und 2006
    • EVO für die Baujahre 2007 und 2008

 

Anmerkung:


Quelle: Wikipedia,  Louis.de,  Motorradonline.de

 

Scroll To Top